Gastmahl für alle

Dresden isst bunt. Ein multikultureller Dialog bei Speis' und Trank

Ein Fest des Miteinanders

Gastmahl 2015_Daniel Koch.jpg

Foto: Daniel Koch

Seit 2015 laden Bürger*innen der Stadt Dresden, Laien-Theatergruppen, Tanz-Ensembles und verschiedene Chöre sowie Institutionen, Vereine sowie die Landeshauptstadt Dresden jährlich zum Sommerhappening "Dresden isst bunt. Ein Gastmahl für alle" in die Dresdner Innenstadt ein.

An einer sternförmigen Tafel tafeln die Festfreudigen jeglicher soziokultureller Couleur bei Gespräch, Musik und Tanz bunt durcheinander. Mit dabei bei dieser bereits traditionellen Aktion des multikulturellen Dialog sind Kulturpartner wie Afropa e.V., Ausländerrat Dresden, der Gefilte Fest Dresden e.V., Greenpeace Jugend Dresden, die Hochschule für Bildende Künste, das Landesbüro Darstellende Künste Sachsen e.V., die Museen der Stadt Dresden, der Psychosoziale Trägerverein Sachsen e.V., die Semperoper Dresden und das Staatsschauspiel Dresden, die Staatsoperette Dresden, die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, das Verkehrsmuseum Dresden u.v.m.

Finanziert wird das Projekt jedes Jahr durch eine Fundraising-Kampagne, mit der ortsansässige Firmen, Unternehmen und Vereine das Fest unterstützten. Gleichzeitig kommen viele Unterstützer*innen auch persönlich mit ihrer Belegschaft in die Innenstadt, um Gesicht zu zeigen, sich in die große Gästeschar einzureihen und Teil eines bunten, weltoffenen Stadtbildes zu werden.

Alle Bürger*innen Dresdens sowie die Freunde und Gäste der Stadt konnten mit Hilfe der Firmen und Vereine ohne finanzielle Beteiligung am Gastmahl für alle teilnehmen und das Fest mit eigenen Getränken und Speisen bereichern.

Organisiert und betreut wird das Fest von der Cellex Stiftung gemeinsam vielen engagierten Partner*innen.

Hier finden Sie Berichte zu den einzelnen Festen:

Gastmahl 2019

Gastmahl 2018

Gastmahl 2017

Gastmahl 2015