Cellex Academy 2018

Die Cellex Academy veranstaltet ein wissenschaftliches Symposium zum Thema: Neue Therapieoption mit CAR T-Cells: Möglichkeiten, Probleme, Grenzen

CAR-T-Cells stehen im Fokus der immunonkologischen Forschung. Erste Zulassungen in den USA, präklinische und klinische Studien und unzählige Forschungsergebnisse geben Hoffnung auf neue und vielversprechende Behandlungsmöglichkeiten von Patienten mit verschiedenen Krebserkrankungen.

Das diesjährige Symposium der Cellex Academy "Neue Therapieoptionen mit CAR–T Cells: Möglichkeiten, Probleme, Grenzen" möchte einen Überblick über den Stand der Forschung national sowie international und den Einsatz in ersten klinischen Studien geben.

Folgende Referenten haben bereits zugesagt:

Kristen Hege (Celgene, San Francisco)
Ulrike Köhl (Institut für Zelltherapeutika, MH Hannover)
Claudia Rössig (UK Münster)
Maria Themeli (VUmc Cancer Center Amsterdam)
Ralf Bargou (UK Würzburg)
Marc Cartellieri (Cellex Patient Treatment, Dresden)
Michael Hudecek (UK Würzburg)
John Maher (Kings College London)
Rienk Offringa (DKFZ Heidelberg)
Marco Ruella (Center for Cellular Immunotherapies, University of Pennsylvania)
Michael Schmitt (UK Heidelberg)

Das Symposion "Neue Therapieoptionen mit CAR–T Cells: Möglichkeiten, Probleme, Grenzen" findet statt

am: 14. September 2018 
Uhrzeit: 10:00 – 17:00 Uhr 
Location: Hotel Mondial am Dom, Kurt-Hackenberg-Platz 1, 50667 Köln

Das Symposion richtet sich an niedergelassene Onkolog*innen und Hämtolog*innen sowie Ärzt*innen aus Unikliniken.

Hier können Sie sich ab sofort zum Symposium anmelden.

 Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Projektbüro in Köln: academy@cellex-stiftung.org, Tel. 0221 454538.