Theater – Past Continuous

Die Theatergruppe Past Continuous – das sind Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt, die in Dresden leben und durch das Medium Theater eine Botschaft in die Welt senden. Sie möchten aktuelle Probleme aufzeigen, um gemachte Fehler überwinden zu können.

hell

Tragödie, 2019

Kein Heimatland

Tanzcollage, 2018 (Arbeitstitel: Der Krieg. Das Versagen der Völker)

Über das Projekt

Die Theatergruppe Past Continuous – das sind Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt, die in Dresden leben und durch das Medium Theater eine Botschaft in die Welt senden. Viele Mitglieder sind Teil des soziokulturellen Projekts Tango – offen und bunt, weshalb die Theaterstücke einen engen Bezug zu Musik, Tanz und Tango haben.

Unter dem Motto Past Continuous – Ausdrucksform in der Vergangenheit unbeendeter Handlungen – beschäftigen sich die eigens geschriebenen Theaterstücke mit negativen Aspekten der Vergangenheit, die sich in der Gegenwart widerspiegeln. Sie möchten aktuelle Probleme aufzeigen, um gemachte Fehler überwinden zu können. Die Tragödien und Komödien möchten eigene Widersprüche aufdecken und legen den Fokus auf Themen des zwischenmenschlichen Umgangs in gesellschaftlichen und historischen Kontexten, es wird über Rassismus, Xenophobie, Migration und Integration, Kriege und Nationalsozialismus gesprochen.

Bisher hat das Ensemble fünf Produktionen erarbeitet und aufgeführt.

in unserer Kollektion.

Vorstellungen

- in Bearbeitung -